Soo, langsam aber sicher wird's Ziit schich z'verabschiedu...


Ja, äs rickt immer wie meh, und bald scho sitzt z'chlei Jeaninchen im Flieger fer ind USA. Natirli isch nit nur Vorfreid da, und sicherlich fallts öi mier schwär hie eifach so alli Zälti abzbrächu und fer 11 Monat inen fremdi Wält, wani niemerd kennu und nit mal dSprach rächt beherrschu. Aber genau das isch zu glichum äbu öi das, wa mich so reizt. Eifach eswa hi, wa niemerd weiss wienich drüf bi, was fer en schräge Humor dasi hä und da mal lüegu wie zLäbu löift. En nöii Kultur, nöii Mänschu und en annere Lifestyle... das alls isch en Mischig wasus in schich het und en Tröim, wa ich scho lang hä wellu verwirklichu, und jetz endlich häni dMeglichkeit derzüe...


Aber all das wäri nit meglich, wenn ich nit Family und Kollegu hä, wa mich so unnerstützunt und immer hinner mier stähnt. Ich weiss, öi wenn ich ufuma anneru Kontinänt de bi, ier siid immer fer mich da, und ich cha na dem Jahr wieder zrugg cho, und wieder mit ew umfa hängu ;-) Will ohni das Wissu wäri so eppis nit meglich...


Ich schribu hie nu so empaar Sache dri, wani swa gläsu hä, oder wani eifach findu, das passt, Zitati oder was öi immer...


Abschied ist immer ein wenig Sterben (aus Frankreich)

Abschied- die innigste Weise menschlichen Zusammenseins (Hans Kudszus)

Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut (Arthur Schnitzler)

Im Abschied ist die Geburt der Erinnerungen (Sprichwort)


Ja, also meh Sprich finnet der de unner der Rubrik "Sprüche" (logisch;-)) Jedufalls liebi Liit, mersi fer alles & ich bi sicher, ima Jahr wärde wier wieder zämu sitzu und enjoy ischi time, wie bis jetzt öi. Wier wärde wieder kuuli Sache machu, wie Grillnights oder eifach gmietlich zämu sii, es Jahr isch nit zEnd vaner Wält... und bis dahin passet uf ew üf und mächet eppis üs dischum Jahr!


Alls Lieba,Hä cha fescht gäru...

Jeanine